We love Roadtrips ♡

Für einen Roadtrip braucht man nicht viel: Ein Auto, eine Route und natürlich die richtige Musik! Lange Straßen, unbekannte Landschaften, ein Auto und du… Das ist Roadtrip-Feeling, oder? Irgendwie mag ich das Wort „Roadtrip“ total und assoziiere es immer mit Freiheit, unbekannten Zielen und Spontanität. Genau das, was ich so am Reisen mag: Man kann sein ganz eigenes Tempo bestimmen, dort verweilen wo es einem gerade total gut gefällt und die Freiheit genießen, dass man einfach entscheiden kann: Jetzt geht´s weiter…! Nichts hält dich und keiner drängt dich.

Auszeit von der Welt

Einmal unterwegs wirst du kaum satt von den ganzen Eindrücken, kannst dich kaum lösen vom Anblick der Natur und willst jeden Berg bezwingen. Dafür brauchst du dann nichts weiter als ein Auto auf das du dich verlassen kannst, genug Kraftstoff im Tank und die richtige Playlist. Dann wird aus voller Kehle mitgegrölt, die Fenster runtergelassen und die frische Luft reingelassen. Wie laut wir singen ist eh egal, denn hier draussen hört uns keiner. Angehalten wird nur noch zum picknicken, um wilde Tiere zu beobachten oder für einen spontanen Spaziergang. Ganz automatisch merkt man irgendwann, dass dieser Roadtrip etwas mit einem anstellt. Man ist allein hier draußen in der Natur oder wird maximal von ein oder zwei Freunden begleitet – irgendwer muss ja die Karte lesen 🙂 Dennoch hat man einfach mal Zeit sich mit sich selbst zu befassen. Der Handyempfang ist eh längst außer Reichweite. Man merkt, wieviel positiver man gestimmt wird und genießt die Kulisse um sich herum. Man hält an, steigt aus, läuft über Stock und Stein und kann endlich mal genießen nicht mehr von den schlechten Nachrichten dieser Welt auf dem Handy gestört zu werden.

Der Weg ist das Ziel beim Roadtrip

Schon so oft gehört, aber mehr als wahr. Auf einem Roadtrip sowieso! Der Weg ist einfach das Ziel. Hier geht es nicht darum soviel wie möglich in kurzer Zeit zu sehen. Unterwegs kannst du nach deiner eigenen Uhr leben und dich von der Natur beeinflussen lassen. Du wirst wach mit den ersten Sonnenstrahlen, machst dich auf den Weg zum nächsten Abenteuer und schläfst ein, wenn es dunkel wird. Die Strecke ist dein Ziel und du bestimmst den Weg. Es ist an dir, ob du dich für die gut ausgebaute Straße oder die holprige Piste entscheidest. Du kannst abbiegen wo du möchtest und Umwege sind eh die beste Entscheidung, oder? 😉

Worauf wartest du jetzt noch?

Der Soundtrack des Lebens

Wie bisher jedes Jahr gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Tracklist für euch. Inzwischen ist das sowas wie ein Ritual. Ich sammle das ganze Jahr über meine Lieblingslieder die ich unterwegs höre, speichere sie, sortiere noch mal aus und am Ende kommt eine neue Playlist raus. Wie immer sind meine Playlists nicht jedermanns Geschmack, aber das müssen sie auch gar nicht. Die Playlist ist einfach eine bunte Zusammenstellung von Songs die mich das ganze Jahr über begleitet haben und, wenn ich ehrlich bin, freue ich mich jedes Jahr wie verrückt, wenn ich sie veröffentliche und auf eure Reaktionen darauf. Ob Dermot Kennedy, Mogli oder Marian Hill, es geht querbeet durch meine Lieblingssongs in diesem Jahr. Eben meine persönliche Roadtrip-Tracklist! Bei viele dieser Songs habe ich sowas von Gänsehaut…

Vielleicht übernimmst du ja den einen oder anderen Song für deine eigene Playlist oder lässt dich einfach inspirieren.

Viel Spaß beim hören und ganz tolle Eindrücke auf deinen Reisen wünsche ich dir!

Roadtrip Playlist

 

Welche waren deine Lieblings-Roadtrip-Songs dieses Jahr? Schreib sie doch einfach in die Kommentare und teile dein Lieblings-Song in diesem Jahr! Und natürlich freue ich mich riesig über jeden neuen Follower auf facebookInstagram oder twitter

Über den Autor

Hi, ich bin Dennis. Blogger, Globetrotter, Music Lover und der Gründer von "stoptaste". Ich liebe und interessiere mich für viele Dinge, doch meine große Leidenschaft ist das Reisen. Könnte ich es mir aussuchen, würdest du mich in Flip Flops am Strand eines Ozeans, mit der Kamera in der Hand und dem Campingbus im Hintergrund, treffen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: