Es gibt kaum jemanden an dem der Chart-Hit „Lieblingsmensch“ von Namika ungehört vorbeigezogen ist. Auch ich mochte diesen Song von Anfang an. Leider geht es mir bei diesem und mehreren anderen Hits so, dass ich diese einige Male hören kann und sie mir anschließend zu den Ohren raushängen. Viel zu oft rotieren sie im Radio und nerven irgendwann nur noch. So leider auch bei „Lieblingsmensch“. Klar, ab und an höre ich den Song noch gerne, aber eher wegen solch schöner Textzeilen wie „Ein Riesenkompliment, dafür dass du mich so gut kennst – Bei dir kann ich ich sein, verträumt und verrückt sein – nananananana – Danke, Lieblingsmensch„. Denn wer hat keinen Lieblingsmenschen und denkt ab und an genauso wie in dieser Textzeile an ihn!?

© stoptaste.com / Dennis Lorenz

© stoptaste.com / Dennis Lorenz

Wie schon geschrieben, mochte ich den Song „Lieblingsmensch“ anfangs sehr und da blieb es nicht aus, dass ich mir das dazugehörige Album „Nador“ gönnte. Und siehe da, ganz schnell hat Namika mein Herz erobert. Quasi wie im Sturm! Nämlich spätestens beim Song „Stoptaste“, dem Namensvetter dieses Blogs. Dieser Song der textlich genau das vermittelt was ich mir bei der Namens- und Ideenfindung meines Blogs gedacht habe „Wenn dich mal wieder die Welt nervt – Stell doch einfach den Lärm ab – und spul einfach zurück zu dir – Drück auf die Stoptaste!“ 

Und wer mein Gefühl so sehr trifft der verdient einen Konzertbesuch! Gesagt, getan… Tickets geordert und am 20.03.2016 war es in der Kulturfabrik in Krefeld soweit. Ich wußte von vornherein, dass dieser Konzertabend super werden würde. Nicht nur wegen Namika und dem Konzert, sondern gerade auch, weil ich diesen Abend mit einem Lieblingsmenschen verbringen durfte.

Das Konzert war gut besucht und versammelte ein gut gemischtes Publikum von Jung bis Alt. Nach den zwei Support-Acts Rola und Bengio kam dann die heißersehnte Newcomerin auf die Bühne und zog das Publikum mit ihrer souligen Stimme in ihren Bann. Mit ihren bekannteren und tanzbaren Songs heizt Namika die Stimmung an, versprüht Gefühl mit einem kleinen Akustik-Set und gibt noch einmal alles bei ihrem Hit „Lieblingsmensch“. Namika beweist eindrucksvoll, dass sie singen kann und welches Potenzial in ihr steckt. Ein guter Einstand für einen Newcomer!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: